INTERREG-IIIb_Projekt: Water-Retention-by-Land-Use

 
 
Auftraggeber:

Europäische Union

Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaften (Trippstadt)

Ministerium für Umwelt des Saarlandes

 

Projektbeschreibung: 

Entwicklung transnationaler Raumplanungsinstrumente zur Vermeidung von Hochwasserkatastrophen durch eine vorbeugende Landnutzung in mesoskaligen Einzugsgebieten

 

Zeitraum:

2002 bis 2006

 

Unsere Leistungen:

Aufstellung hydrologischer Modelle

Maßnahmenentwicklung (Kleinrückhalte mit ökologisch durchgängigen Durchlässen)

Beratung der Projektpartner

 

Planungsteam/Kontakt:   
Dr.-Ing. Markus Ott
Volltextsuche:
© eepi 2008